Kursdetails

Kurs: Selbstbestimmung und Selbstverantwortung

Wie gelingt der Spagat zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge in der heutigen

Behindertenhilfe. Wo sind wiederum die Grenzen gemäß der Fürsorgepflicht erreicht? Welches Verständnis haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ihrem beruflichen Auftrag? Welche eigenen Vorstellungen, Ängste und Erfahrungen kommen im beruflichen Alltag zu tragen? Wie können auch Menschen mit schweren oder mehrfachen Behinderungen möglichst selbstbestimmt agieren?

Inhalte:

  • Auseinandersetzung mit der eigenen beruflichen Rolle und der eigenen Haltung als Mitarbeiterin und Mitarbeiter
  • Selbstbestimmung und Selbstverantwortung der Menschen mit Behinderungen
  • Subjektive Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner erfahrbar machen
  • Assistenz – was heißt das für mein berufliches Handeln?

Bitte melden Sie sich bei der Diakonie Stetten an unter: lisa.wagner(at)diakonie-stetten.de und per Fortbildungsantrag an. 

Kategorie

  • Angebote, für die wir werben

Ort

Diakonie Stetten e.V.
Schlossberg 2, 71394 Kernen-Stetten
Diakonie Stetten e.V.
Schlossberg 2, 71394 Kernen-Stetten

Zeitblöcke

Datum Zeit Einlass Raum Ort ReferentInnen
03.06.2019 09:00–16:30 Uhr Mehrzweckraum im EG, Esslingen, Richard-Hirschmann-Str. 21 Diakonie Stetten e.V. Lena Schwarz, Sabine Jung-Baß
04.06.2019 09:00–16:30 Uhr Mehrzweckraum im EG, Waiblingen, Devizesstr. 10 Diakonie Stetten e.V. Lena Schwarz, Sabine Jung-Baß

ReferentInnen

Lena Schwarz, Stiftung Liebenau
Sabine Jung-Baß, Stiftung Liebenau

Kosten

€ 80,00

Anmeldung für Mitarbeiter der PP

Zielgruppen

  • interessierte Mitarbeiter/innen der PP

Zur Übersicht