Kursdetails

Kurs: „Hinschauen statt wegschauen!“

Umgang mit sexualisierter Gewalt bei Menschen mit Behinderung

Seminar I: Prävention

Menschen mit und ohne Behinderung sind gleichermaßen von sexuellen Übergriffen betroffen. Soziale Einrichtungen zur Betreuung und Förderung von Menschen mit Behinderung sind nicht immer Schutzräume gegen sexualisierte Gewalt. Daher ist es wichtig, dass sich die Fachkräfte in der Behindertenhilfe mit diesem sensiblen Thema auseinandersetzen. Der verantwortungsvolle Umgang mit sexualisierter Gewalt in der direkten Arbeit stellt eine hohe Herausforderung an uns Mitarbeiter/innen.

In dieser Fortbildung liegt der Schwerpunkt auf der Prävention. Folgende Themen erwarten Sie:

  • Definition und Formen sexualisierter Gewalt, rechtliche Grundlagen
  • Risikofaktoren bei Menschen mit Behinderung: „Menschen mit Behinderung – leichte Opfer?“
  • Kommunikation („Lass uns darüber reden…!“) mit kleinem Exkurs in die Gebärdensprache
  • Aufklärung und Sexualerziehung
  • gemeinsames Erstellen eines Präventionsprogramms
  • Selbstbehauptung für Menschen mit Behinderung – gewusst wie!

Nr. (bitte angeben)

A 19 07 05

Kategorie

  • Assistieren, Fördern und Begleiten

Datum

22.07.2019

Zeit

08:30–16:00 Uhr

Ort

Stadtbereich Winnenden
Paulinenstr. 18, 71364 Winnenden

Anfahrtsskizze

Raum

Gottesdienstraum

ReferentInnen

Diener, Birgit, Dipl.-Sozialpädagogin
Grimm, Marion, Dipl.-Sozialpädagogin, Sexualpädagogin (isp)

Kosten

€ 100,00

Anmeldung für Mitarbeiter der PP

Anmeldung für Externe per Email
(Bitte Kursnummer angeben!)

Zielgruppen

  • Mitarbeiter/innen der PP

Veranstaltungen im Anschluss


Zur Übersicht