Kursdetails

Brandschutzhelfer

"Wie man nichts anbrennen lässt"

„Es entspricht der Lebenserfahrung, dass mit der Entstehung eines Brandes jederzeit gerechnet werden muss. Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht, beweist nicht, dass keine Gefahr besteht, sondern stellt für die Betroffenen einen Glücksfall dar mit dessen Ende jederzeit gerechnet werden muss.“ (Oberverwaltungsgericht Münster)

In den gültigen Rechtsvorschriften des Gesetzgebers und der Unfallversicherer wird gefordert, dass der Arbeitgeber einen Teil seiner Mitarbeiter/innen als Brandschutzhelfer ausbildet. Diese Unterweisung soll Gefahren vermeiden und für den Ernstfall wichtige Kenntnisse vermitteln. Die Schulung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, bei dem Sie ein richtiges Feuer mit einem Feuerlöscher löschen dürfen.

Die Ausbildung zum Brandschutzhelfer ist auf 15 Teilnehmer/innen begrenzt.

Nr. (bitte angeben)

A 19 10 07

Kategorie

  • Assistieren, Fördern und Begleiten

Datum

16.10.2019

Zeit

09:00–12:00 Uhr

Ort

Heinrich-Bäßler-Haus
Ringstr. 106, 71364 Winnenden

Anfahrtsskizze

Raum

2. OG

Referenten

Klein Alexander, Stellv. Abteilungskommandant der Freiw. Feuerwehr Schorndorf Abt. 2

Kosten

werden noch bekannt gegeben

Anmeldung für Mitarbeiter der PP

Zielgruppen

  • Mitarbeiter/innen der PP

Anmeldung über

Anmeldeschluss

14.09.2018

Veranstaltungen im Anschluss


Zur Übersicht