Kursdetails

Kurs: Sexualität, Intimität, Beziehungen und Sexualaufklärung im Leben von Menschen mit geistiger Behinderung

Trägerübergreifendes TRAIN-THE-TRAINER-COACHING in Winnenden

In vielen Organisationen und Einrichtungen, die Menschen mit geistiger Behinderung unterstützen, haben viele Klientinnen und Klienten Fragen, Sorgen und Nöte rund um Sexualität und viele Betreuer/innen wissen nicht, wie sie sich in einer solchen Situation verhalten sollen. Es zeigt sich immer wieder, dass dies oft Situationen sind, in denen nicht gehandelt wird. Dieses Seminar dient als Handhabe zum systematischen und methodischen Umgang mit dem Thema Sexualität. Bisheriges Feedback hat gezeigt, dass praktische Strategien angeboten werden, um bei dieser Zielgruppe möglichst normal mit Sexualität umgehen zu können.
Außerdem gibt es viele Organisationen und Einrichtungen, die ihre Ansichten und Vorgehensweisen im Hinblick auf Sexualität (sowie die Prävention von sexuellem Missbrauch) bei Menschen mit geistiger Behinderung praktisch implementieren wollen. Erfahrungen haben gezeigt, dass dieses Seminar dabei helfen kann.

“Bosch & Suykerbuyk Trainingszentrum” (Ellen Suykerbuyk und Erik Bosch) erteilen seit einigen Jahren maßgeschneiderte praktische Schulungen an Einrichtungen (Aktivitätenzentren, Institute, alternative Wohnformen, betreutes Wohnen, Schulen), die mit Fragen zum Thema Sexualität konfrontiert werden. Oft handelt es sich dabei um Coaching von Mitarbeitergruppen.
In zunehmendem Maße werden jedoch auch Schulungen für pädagogische Fachkräfte, Führungskräfte, Abteilungsleiter/innen, Betreuer/innen, Jugendpfleger/innen und andere angeboten, sodass diese selbst mit einer Gruppe von Klienten und/oder Mitarbeitern arbeiten können: das Modell “Train the Trainer”. Ein großer Vorteil dieser Methode ist (wie Erfahrungen aus der Praxis zeigen), dass Betreuer/innen eine fachkundige Unterstützung bieten können, sodass Klienten und Kollegen in ihrem Leben selbst mehr Regie führen können.


Zielsetzung des TRAIN-THE-TRAINER-COACHING
Während dieses 8-tägigen Seminars lernen die Teilnehmer den Hilfebedarf von Klienten bezüglich Sexualität und Beziehungen adäquat zu deuten. Dank dieser adäquaten Einschätzung der Fragen können die pädagogischen Fachkräfte – indem sie selbst besser Regie führen können - zwei Gruppen von Menschen mehr Unterstützung bei ihrer Arbeit bieten:
- den Betreuern innerhalb des Teams
- den Klienten.
Die adäquate Einschätzung sexologischen Hilfebedarfs führt dazu, dass eine gute Sexualaufklärung innerhalb der gesamten Organisation erteilt werden kann. Außerdem kann mithilfe der Einschätzung dieses Hilfebedarfs ein Beitrag zu Schulungen in Bezug auf die Prävention geleistet werden.
Darüber hinaus lernen die Teilnehmer/innen das Thema “Sexualität und Beziehungen” in ihrer Organisation auf eine didaktisch verantwortliche Art und Weise als Gesprächsthema zu
ermöglichen und sie erlernen einige Vorgehensweisen, damit sie das Gelernte selbst weitergeben können.

Melden Sie sich bitte bei marion.grimm@paulinenpflege.de an.

Der Teilnehmerbetrag ist abhängig von der Gruppengröße:
2.580 € pro Teilnehmer/in bei einer Gruppengröße von mind. 8 Personen.
1.640 € pro Teilnehmer/in bei einer Gruppengröße von max. 16 Personen.
Zuzüglich Kosten für Verpflegung, diese können auf Rechnung oder bar vor Ort beglichen werden. Bitte bei der Anmeldung angeben. 

Weitere Informationen zu den Inhalten erhalten Sie durch die unten angehängten Flyer.

Ort

Stadtbereich Winnenden
Paulinenstr. 18, 71364 Winnenden

Anfahrtsskizze

Stadtbereich Winnenden
Paulinenstr. 18, 71364 Winnenden

Anfahrtsskizze

Stadtbereich Winnenden
Paulinenstr. 18, 71364 Winnenden

Anfahrtsskizze

Stadtbereich Winnenden
Paulinenstr. 18, 71364 Winnenden

Anfahrtsskizze

Raum

Gottesdienstraum

Zeitblöcke

Datum Zeit Raum Ort ReferentInnen
23.–24.09.2021 09:30–16:30 Uhr Gottesdienstraum Stadtbereich Winnenden
28.–29.10.2021 09:30–16:30 Uhr Gottesdienstraum Stadtbereich Winnenden
25.–26.11.2021 09:30–16:30 Uhr Gottesdienstraum Stadtbereich Winnenden
17.–18.01.2022 09:30–16:30 Uhr Gottesdienstraum Stadtbereich Winnenden

Zielgruppen

  • Mitarbeiter/innen der PP
  • Externe Teilnehmer/innen sind willkommen

Referenten

Bosch, Erik und Suykerbuyk, Ellen, www.bosch-suykerbuyk.info

Kosten

€ 2.580,00

Zusätzliche Informationen

Freie Plätze

frei


Zur Übersicht