Kursdetails

Kurs: WEITERBILDUNG „PALLIATIVE CARE“

speziell für Personen in der Assistenz und Pflege von Menschen mit einer intellektuellen, komplexen und/oder psychischen Beeinträchtigung.

Immer häufiger sind Mitarbeitende der Eingliederungshilfe damit beauftragt, Schwerkranke und sterbende Menschen zu betreuen. Um Menschen hierbei sicher und zugewandt begleiten zu können, brauchen Mitarbeitende Haltung, Fertigkeiten und Fachwissen bzgl. palliativer Arbeit.

Methodisch Ideenreich werden in dieser Weiterbildung die Grundlagen von Palliative Care vermittelt. Dazu können die eigenen Erfahrungen eingebracht und die berufliche Praxis reflektiert werden.

Lernergebnisse:
- Mitarbeitende besitzen Kenntnisse in der Begleitung von schwerkranken und sterbenden Klient*innen und deren An- und Zugehörigen.
- Sie erkennen Bedürfnisse, setzen erste lindernde Maßnahmen um und begleiten An- und Zugehörige im Abschied.
- Sie erkennen eigene Grenzen und vernetzen sich mit internen und externen Diensten.

Diese Fragen werden beantwortet:

  • Was müssen wir in der letzten Lebenszeit tun – oder auch lassen?
  • Wie können wir Schmerzen erkennen?
  • Wie schädlich oder hilfreich sind starke Schmerzmittel?
  • Was machen wir, wenn jemand nicht mehr isst und trinkt?
  • Wie können wir Wünsche und Werte erfassen?
  • Wie gehen wir mit der Wahrheit um?
  • Wie gehen wir mit Verstorbenen um?
  • Wie begleiten wir hilfreich An- und Zugehörige?
  • Wie gehen wir mit den eigenen Grenzen und den Grenzen im Team um?
  • Wer kann uns unterstützen?

Nach erfolgreicher Teilnahme an den 40 Unterrichtseinheiten (3 und 2 Tage) erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat „Palliative Care Ansatz“ der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP).
Dieses Zertifikat ermöglicht den Eintritt in eine Aufbauqualifizierung zur beratenden Palliativkraft (weitere 120 Unterrichtseinheiten).

Anmeldung für Mitarbeiter der PP

Anmeldung für Externe per Email
(Bitte Kursnummer angeben)

Anmeldeschluss: 03.03.2023

Barbara Hartmann ist M.Sc. in Palliative Care, Sprecherin der AG „Palliative Care für Menschen mit intellektueller und komplexer Beeinträchtigung“ der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP).

In dem Teilnehmerbetrag sind Seminarunterlagen und Verpflegung enthalten.
Die Teilnahme für diese Fortbildung kann mit dienstlicher Abordnung oder mit einer Mischkombination aus Fortbildungsbudget und dienstlicher Abordnung genehmigt werden.

Wir bieten einen gestaffelten Teilnehmerbetrag an:
 - Teilnehmerbetrag bei 15 Teilnehmenden: 530 €
-  Teilnehmerbetrag bei 18 Teilnehmenden: 450 €
-  Teilnehmerbetrag bei 24 Teilnehmenden: 360 €

Nr. (bitte angeben)

A 23 03 05

Ort

Stadtbereich Winnenden
Lange Gasse 7, 71364 Winnenden

Anfahrtsskizze

Zeitblöcke

Datum Zeit Raum Ort ReferentInnen
28.03.2023 09:00–16:30 Uhr Gottesdienstraum Stadtbereich Winnenden Hartmann, Barbara
29.03.2023 09:00–16:30 Uhr Gottesdienstraum Stadtbereich Winnenden Hartmann, Barbara
30.03.2023 09:00–16:30 Uhr Gottesdienstraum Stadtbereich Winnenden Hartmann, Barbara
22.05.2023 09:00–16:30 Uhr Gottesdienstraum Stadtbereich Winnenden Hartmann, Barbara
23.05.2023 09:00–16:30 Uhr Gottesdienstraum Stadtbereich Winnenden Hartmann, Barbara

Zielgruppen

  • Führungskräfte und Mitarbeitende aus dem LuT
  • Externe Teilnehmer/innen sind willkommen

Kosten

€ 450,00

Freie Plätze

frei


Zur Übersicht