Kursdetails

Kurs: Das AD(H)S-Spektrum und Möglichkeiten der Intervention

​​​​​​​Tipps für den alltäglichen Umgang mit Schüler*innen/Azubis mit AD(H)S

Junge Menschen mit ADHS fallen durch leichte Ablenkbarkeit, geringem Konzentrationsvermögen und durch Ungeduld auf. Aufgaben werden angefangen und häufig nicht bis zu Ende gebracht.
In Schule und Ausbildung bringen solche Verhaltensweisen die Betroffenen – aber auch Lehrkräfte und Ausbilder*innen – häufig an ihre Grenzen.

Diese zweiteilige Fortbildung richtet sich deshalb an Lehrkräfte, Ausbilder*innen und Mitarbeiter*innen in den Internaten.
Mit dieser Fortbildung kennen Sie die Symptome von AD(H)S, das neurobiologische Erklärungsmodell und Interventionsmöglichkeiten in Schule, Ausbildung und in der Wohngruppe.

Im 1. Teil erhalten Sie eine Einführung in die:

  • Kernsymptome,
  • Differenzialdiagnose und Komorbiditäten,
  • Neurobiologisches Erklärungsmodell und Medikationen.

Im 2. Teil steht Ihr Berufsalltag im Vordergrund:

  • Fallanalysen,
  • Hilfen für die Unterrichtsgestaltung,
  • Ideen entwickeln für pädagogische Interventionsmöglichkeiten.

Nr. (bitte angeben)

A 23 03 03

Ort

BBW
Linsenhalde 6, 71364 Winnenden

Anfahrtsskizze

Zeitblöcke

Datum Zeit Raum Ort ReferentInnen
01.03.2023 12:30–16:30 Uhr Martinsaal BBW Schnabel, Alrun
22.03.2023 12:30–16:30 Uhr Martinsaal BBW Schnabel, Alrun

Zielgruppen

  • Lehrer*innen und Ausbilder*innen

Kosten

€ 80,00

Freie Plätze

ausgebucht


Zur Übersicht